Was kreucht und fleucht – Läuse in Indien

762c7ffd-f2a0-4ee4-96dd-f81fbd0ef302.jpeg

Aus meinem Tagebuch vom September 2007

Ich gebe es gerne zu: Ich bin übertrieben ängstlich, wenn es um Insekten, Kleingetier und Schlangen geht. Unter diesem Aspekt ist Indien wohl nicht grade das perfekte Auswanderungsziel. Ich finde diese Krabbeltiere einfach ekelhaft! Bei der ersten Kakerlake, die im Badezimmer den Abfluss hoch krabbelte, bekam ich fast eine Panikattacke und bei der zweiten und dritten fiel mir fast mein Herz in die Hosen. Inzwischen habe ich es etwas in den Griff bekommen, ich will ja unserem Sohn auch keine Insektenphobie antrainieren.  So versuche ich, mich zusammenzureißen und mit Herzklopfen schlage ich die Dinger tot oder setze Giftspray ein.

Als unsere Nachbarin neulich eine Schlange im Haus entdeckte, weil sie scheinbar die Türe offengelassen hatte, atmete ich erst mal tief durch. Das graue Untier, das die zwei Schlangenfänger aus dem Haus trugen, war zwar ungiftig, aber wer kennt sich als Fremde schon mit indischen Schlangen aus? Gut, eine Kobra würde wahrscheinlich sogar ich erkennen! Gottlob habe ich eine Gittertür machen lassen, die wegen der Moskitos immer geschlossen ist.

Ich habe es mir schlimmer vorgestellt, als es wirklich ist. Mit den kleinen Springspinnen, die oft im Haus anzutreffen sind, habe ich mich ziemlich schnell arrangiert. Ist das Haus sauber, lässt man nichts Krümeliges rumliegen, hat man im Großen und Ganzen seine Ruhe.

Doch heute finde ich wieder zwei Läuse in Suriyans Haaren! Seit er zu den Tiny Teddies in die Playschool geht, sind wir bereits das dritte Mal heimgesucht worden. Großzügig hat mein Sohn die kleinen Biester jeweils auch an mich weiter verschenkt. Dabei hatte ich doch noch nie zuvor Läuse! Prabhu nimmt es cool, ich inzwischen ein klein bisschen cooler. In der Schweiz habe ich einen Läuseschutzspray mit ätherischen Ölen gekauft, den ich bei Suriyan regelmäßig anwende- doch scheinbar ohne Erfolg. Sofort beginnt es auch mich zu jucken. Schon nur die Vorstellung von Läusen löst bei mir einen ungemeinen Juckreiz auf meiner Kopfhaut aus. Auch ich wasche meine Haare mit Läuseshampoo und kämme mit dem Läusekamm aus der Schweiz gründlich durch. Auch ich werde fündig! Nun geht das ganze Prozedere wieder von vorne los. Ich hasse es!

Von Irène in Indien

Seit über 12 Jahren lebe ich nun bereits mit meiner Familie in Chennai, meiner neuen Heimat.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s