Ladiesfinger Poriyal

ladiesfinger-poriyal-1.jpeg

Ladiesfinger kommen bei uns oft auf den Tisch. Wir kochen Sambar, Kuzhambu oder wie heute Poriyal. Die ganze Familie mag die grünen Okra-Schoten. Das Gemüse, das optisch wirklich an Finger erinnert, ist sehr gesund und enthält viel Kalium, Folsäure, Vitamin B und C, Kalzium und Ballaststoffe.

Man sollte darauf achten, dass man nicht zu große Stücke schneidet, da sich in den Schoten gerne Insekten einnisten. Um sicher zu sein, dass unser Essen vegetarisch bleibt, kontrolliere ich die Stücke nach jedem Schnitt. Viele mögen Okra nicht gerne, weil sie schleimig sind. Bratet man die Ladysfinger jedoch vor dem Kochen in wenig Öl an, sondern die Schoten den Schleim ab und sie landen schleimfrei auf dem Teller. Vielleicht werden so auch Okra-Verächter auf den Geschmack kommen.
Unser Rezept für Ladiesfinger Poriyal:

Zutaten: Rund ¼ kg Ladysfinger (Okra), 3 Zwiebeln, einige Curryblätter, einige frische Korianderblätter, ½ TL Senfsamen, ½ TL Kumin (Kreuzkümmel), ½ TL kleiner gesplitteter Urad-Dhal, Salz, Tamarinde, ½ TL Gelbwurz, einige Prisen Asafoetida (Hing), 2-3 EL Chili-Gewürzmischung (unsere Mischung bereiten wir immer selber zu und lassen die Zutaten mahlen. Sie besteht aus: 2 Teilen roten Chilischoten, 1 Teil frittierter Toor-Dhal, 4 Teile Koriandersamen, 1/2 Teil schwarze Pfefferkörner, getrocknete Curry- und Korianderblätter)

Zubereitung:

  1. Die Okra in nicht zu große Stücke schneiden und in wenig Öl gut anbraten und auf die Seite stellen.

ladiesfinger-anbraten.jpeg
2. In etwas Öl ½ TL Senfsamen, ½ TL Kumin und ½ TL kleiner gesplitteter Urad-Dhal frittieren, bis die Senfsamen springen. Danach die geschnittenen Zwiebeln dazugeben und gut andünsten.

tempering.jpeg

zwiebeln-anduensten.jpeg

3. Die angebratenen Okra-Schoten und die Gewürze zugeben. Hier die ungefähren Angaben: ½ TL Gelbwurz, rund 1 TL Salz, 1-3 EL Chili-Gewürzmischung (je nach gewünschter Schärfe), einige Prisen Asafoedita und einige Curryblätter. In etwas Wasser ein Stück Tamarinde einweichen, mit der Hand vermengen und filtern, sodass nur das Tamarind-Wasser in den Kochtopf kommt.

gewuerze-zugeben.jpeg

tamarindwasser.jpeg

4. Etwas Wasser dazugeben, sodass die Okra-Schoten knapp gedeckt sind und köcheln lassen bis das Wasser fast gänzlich verdunstet ist.

5. Wer es gerne mag, kann das Gericht mit frischen Korianderblättern abschmecken und servieren.

ladiesfinger-poriyal-2.jpeg

Guten Appetit!

mittagsessen.jpeg
  Unser Mittagessen heute: Reis mit Bottlegourd Kootu, Paruppu Thogayal und Ladiesfinger Poriyal

Von Irène in Indien

Seit über 12 Jahren lebe ich nun bereits mit meiner Familie in Chennai, meiner neuen Heimat.

9 Kommentare

  1. Ich liebe Okraschoten. Den Namen Ladiesfinger kannte ich nicht. Hört sich lustig an, passt aber. 🙂 Das Rezept klingt auch lecker, aber einige der genannten Gewürze, sind bei uns in Deutschland schwer zu bekommen. In Indien habt ihr so viele schöne Gewürze. Ich koche gern mit exotischen Gewürzen und liebe die indische Küche.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s