Uppu Urundai – Salzige Reisbällchen

Uppu Urundai heißt auf Tamil übersetzt „Salzige Bällchen“. Es ist ein gesundes und leichtes Frühstück oder Abendessen. Von einfachen Salzbällchen sind Uppu Urandai jedoch weit entfernt. Die Reisbällchen werden mit Dal, Senfkörner, Kokosnuss und roten Chilis gedämpft und überraschen so den Gaumen mit köstlichen Aromen.

Gerne teile ich unser Rezept mit euch.

Zutaten:

  • 1 Tasse Reis
  • ¼ Tasse Kokosraspeln (am besten frisch)
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL gesplitteter Urad-Dal
  • 1 EL Bengal- oder Chana-Dal
  • 2-5 rote getrocknete Chilis
  • Salz
  • 1 Prise Asafötida (Hing)

Zubereitung:

1. Eine Tasse Reis waschen und in Wasser einlegen. (Mindestens ½ Stunde)

2. Den Reis im Mixer mit etwas Wasser mahlen. Ganz kleine Reisstückchen in der Konsistenz von Grieß sollten übrig bleiben.

3. 2 EL Öl in einer Bratpfanne erhitzen und 1 TL Senfkörner dazugeben. Wenn die Senfkörner springen 1 TL gesplitteter Urad-Dal, rund 1 EL Bengal-Dal, die roten Chilis und etwas Asafötida dazugeben. Alles zusammen kurz frittieren bis der Dal leicht bräunlich wird.

4. Die Kokosraspeln dazugeben.

5. Das gemahlene Reis-Wassergemisch dazugeben, salzen und unter Rühren kurz köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist.

6. Das Ganze abkühlen lassen und danach kleine Bällchen formen.

7. In einem Dampfsieb oder im Idly-Cooker rund 15-20 Minuten dämpfen.

Die Uppu Urundai können mit Chutney serviert werden. Mein Mann mag die Bällchen auch einfach so.

Einen guten Appetit!

Eine Tasse Reis ergibt rund 18-20 Bällchen.

Rezepte für verschiedene Chutneys:

https://meinlebeninindiendotblog.wordpress.com/2019/07/08/tomaten-chutney/

https://meinlebeninindiendotblog.wordpress.com/2018/11/21/erdnuss-chutney/

https://meinlebeninindiendotblog.wordpress.com/2019/01/19/kokosnuss-chutney/

https://meinlebeninindiendotblog.wordpress.com/2020/01/12/suedindisches-minz-chutney/

Von Irène in Indien

Seit über 12 Jahren lebe ich nun bereits mit meiner Familie in Chennai, meiner neuen Heimat.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s