Kokos-Ladoo

Nichts Süsses im Haus? Schnell und ohne großen Aufwand kannst du etwas Indien nach Hause bringen. Der Zeitaufwand beträgt rund 15-20 Minuten.

Zutaten:

  • 2 Tassen Kokosnuss-Raspel frisch oder getrocknet. (Die frischen schmecken natürlich besser, aber nicht jeder hat grade eine frische Kokosnuss zur Hand.)
  • ½ bis ¾ Tassen Zucker (Mir reicht eine halbe Tasse vollständig aus.)
  • 4-5 EL gehackte Nüsse (Ich habe hier Mandeln und Pistazien gebraucht.)
  • ½ TL Kardamom-Pulver
  • Milch: Für die frischen Kokosnuss-Raspel ½ Tasse und für die getrockneten 1 Tasse.
  • Eventuell getrocknete Kokos-Raspel zum Wenden. (Sie sehen so etwas schöner aus.)

Zubereitung

Die Milch, die Kokos-Raspel und den Zucker in einer Bratpfanne mischen und etwas stehen lassen.

Danach auf niedriger Stufe zum Köcheln bringen, bis die Masse fast trocken ist. Es sollte aber noch genügend Feuchtigkeit haben, damit man die Ladoo zu Kugeln formen kann.

Die gehackten Nüsse und das Kardamom-Pulver dazugeben und gut mischen.

Die Masse etwas abkühlen lassen und zu Kugeln formen.

Eventuell die Ladoo noch in trockenen Kokos-Raspel wenden.

Die Menge gibt ungefähr 12 Kugeln. Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3-5 Tagen konsumieren. Bei mir bleiben sie nie so lange liegen 😉.

Einen guten Appetit!

Du magst lieber Erdnüsse und Kakao? Dann schmecken dir diese Ladoo bestimmt:

https://meinlebeninindiendotblog.wordpress.com/2020/10/21/ladoo-die-suessigkeit-indiens/

Von Irène in Indien

Seit über 12 Jahren lebe ich nun bereits mit meiner Familie in Chennai, meiner neuen Heimat.

5 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s