Indischer Film – Gunjan Saxena – The Kargil Girl

Gestern habe ich mir auf Netflix einen neuen indischen Film angeschaut. „Gunjan Saxena – The Kargil Girl“ beruht auf wahren Begebenheiten. Zur Geschichte: Gunjan Saxena, gespielt von Janhvi Kapoor, ist kein typisches indisches Mädchen. Ihr Traum ist das Fliegen, und sie will unbedingt Pilotin werden. Viele Hindernisse und Vorurteile behindern sie auf ihrem Weg. Aus… Indischer Film – Gunjan Saxena – The Kargil Girl weiterlesen

Netflix-Zeit im Lockdown – der Film KD Karuppudurai

Wir haben heute den 29. Tag des landesweiten, verlängerten Lockdowns begonnen. Vielerorts in Indien steigen die Covid-19-Fälle weiterhin an. Im größten Slum Indiens, in Dharvani, hat es nun 5 Hotspots, die zu roten Zonen erklärt wurden. Mit insgesamt 113 Fällen ist Dharvani zu einem besorgniserregenden „Hotbed“ in Mumbai geworden. Währenddessen wurden in Goa und in… Netflix-Zeit im Lockdown – der Film KD Karuppudurai weiterlesen

Uyare – indischer Film

  Uyare ist definitiv keine Bollywood-Schnulze mit farbigen Tanzeinlagen und einer faden, oberflächlichen Story. Der Film ist aus Kerala und in Malayalam gesprochen, hat aber englische Untertitel. Ich habe ihn auf Netflix gesehen. Als Pallavi Raveendran ( Parvathy Thiruvothu) als junges Mädchen zum ersten Mal fliegt, wird ihr sofort klar, dass sie Pilotin werden möchte. Ihr Traum geht… Uyare – indischer Film weiterlesen

The Zoya Factor – indischer Film

Gestern war ich mit meinen indischen Freundinnen im Kino. Die romantische Komödie mit Sonam Kapoor und Dulquer Salmaan läuft hier in Indien seit dem 20. September. Die junge Frau Zoya (Sonam Kapoor) scheint vom Pech verfolgt zu sein. Weder in der Liebe noch in ihrem Beruf als Werbetexterin hat sie Erfolg und ständig tritt sie… The Zoya Factor – indischer Film weiterlesen

Pad Man – Tabuthema Menstruation in Indien

Endlich habe ich mir den Bollywood-Film Pad Man angeschaut. Der Film widmet sich dem Thema Menstruation in Indien. Ein trauriges Kapitel, denn in Indien ist die Monatsblutung mit viel Aberglauben, Scham und uralten Traditionen verknüpft. So gilt eine Frau während ihrer Tage als unrein. Ein Besuch im Tempel ist undenkbar und viele Frauen, vor allem… Pad Man – Tabuthema Menstruation in Indien weiterlesen

Der teuerste Film Indiens

Der südindische Superstar Rajinikanth, man könnte schon fast sagen Moviegott, ist im neusten Tamil Movie 2.0 zu sehen. Die Produktionskosten von 543 crore (US $ 76 Millionen) toppen alle bisher in Indien produzierten Filme. Der Science-Fiction-Action-Film ist gespickt mit Special-Effects. In weiteren Hauptrollen spielen auch Akshay Kumar und Amy Jackson. Diese Kombination lockt die Leute scharenweise in die Kinosäle. In der Phoenix Mall läuft der Film in 3D in sechs verschiedenen Kinosälen mit je 3-4 Vorstellungen täglich. Eine Karte kostet hier in Chennai für die 3D Variante rund 2.80 Euro. Am 6. Dezember, nach nicht ganz zwei Wochen Spielzeit,  hatte der Film bereits US $ 72 Millionen eingebracht.