Vinayaka Chaturthi – Lord Ganeshas Geburtstag

Heute, am Freitag, den 10. September 2021 feiern wir Lord Ganeshas Geburtstag. Im hinduistischen Festkalender ist Vinayaka Chaturthi ein sehr bedeutender Feiertag. Ganesha, der elefantenköpfige Gott, ist mein Lieblingsgott in der hinduistischen Götterwelt. Für mich strahlt er Ruhe, Gemütlichkeit, Weisheit und unendliche Geduld aus. Scheinbar wird er niemals zornig und für alles, was neu beginnt… Vinayaka Chaturthi – Lord Ganeshas Geburtstag weiterlesen

Kulfi – indisches Ice Cream

Wer schon mal in Indien war, der kennt Kulfi bestimmt. Das gefrorene süße Eis schmeckt nach Sahne, Nüssen, Safran und Kardamom. Ein wunderbarer, krönender Abschluss für ein indisches Essen. Ich liebe Kulfi sehr und bin immer etwas enttäuscht, wenn ich es nicht auf der Speisekarte finde. Kulfi selber machen? Das wollte ich unbedingt mal ausprobieren.… Kulfi – indisches Ice Cream weiterlesen

Kathi Rolls – Wraps nach indischer Art

Das in Kolkata (Westbengalen) beheimatete Street-Food-Gericht ist inzwischen in ganz Indien bekannt und sehr beliebt. Ursprünglich war es ein Kebab, der in ein Paratha-Fladenbrot eingewickelt wurde. Doch inzwischen haben sich unzählige und natürlich auch viele vegetarische Varianten entwickelt. Heutzutage wird jede Füllung, die in ein indisches Fladenbrot eingewickelt ist, als Kathi Roll bezeichnet. Mein Sohn… Kathi Rolls – Wraps nach indischer Art weiterlesen

Apfel-Kesari – südindische Süßspeise

Rava-Kesari ist eine berühmte Süßspeise aus Südindien. Es wird hauptsächlich aus Rava (Hartweizengrieß), Ghee (geklärte Butter) und Zucker hergestellt. Serviert wird es gerne zum Frühstück oder auch als Süßspeise an Festtagen. Hier das Rezept für 4 kleine Schälchen: Zutaten: 1/2 Tasse (100g) Hartweizengrieß (Sooji, Rava, Semolina) 1 Apfel geschält und in kleine Stücke geschnitten 1/4… Apfel-Kesari – südindische Süßspeise weiterlesen

Chow-Chow-Kootu – gesundes Currygericht aus Südindien

Aus dem hellgrünen Chow-Chow-Gemüse bereiten wir oft Sambar oder Kootu zu. Kootu ist ein einfaches, aber leckeres Curry-Gericht, das in den meisten tamilischen Haushalten gekocht wird. Das gesunde Gericht wird mit Gemüse und Bengal-Dal zubereitet. Im Gegensatz zu Sambar ist es bedeutend dickflüssiger und nahrhafter. Der Bengal-Dal wird etwas zerstampft, aber noch mit Struktur zugegeben.… Chow-Chow-Kootu – gesundes Currygericht aus Südindien weiterlesen

Drumstick-Sambar

Heute kochten wir Drumstick-Sambar. Die Drumsticks oder auf Deutsch „Trommelschläger“ sind die langen grünen Schoten des Moringa-Baumes, der in Indien oft anzutreffen ist. Der Moringa-Baum wird schon lange in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Nicht nur die Schoten, sondern auch die Blätter und Blüten sind sehr gesund und ausgezeichnete Quellen für Vitamine und Mineralstoffe. Drumsticks sind… Drumstick-Sambar weiterlesen

Kohlrabi Poriyal- südindisches Kohlrabi-Gemüse

Kohlrabi kochen wir oft. Hier in Südindien ist das leckere Gemüse auch fast das ganze Jahr Saison. Was ist Poriyal? Poriyal ist das tamilische Wort für ein Gemüsegericht. Klein geschnittenes oder gewürfeltes Gemüse wird zusammen mit Gewürzen in einer Kadai (Wokpfanne) zubereitet. Normalerweise werden Senfkörner, Urad Dal, Kumin, Kurkuma, Chili, Zwiebeln und dann das Hauptgemüse… Kohlrabi Poriyal- südindisches Kohlrabi-Gemüse weiterlesen

Chapati – das indische Fladenbrot

In der indischen Küche findet man viele verschiedene Fladenbrote. Die Begriffe sind teilweise etwas verwirrend. Roti ist auf Hindi das allgemeine Wort für „Brot“. Wenn man von Roti spricht, dann wird in der Regel spezifiziert. Beispielsweise Tandoori Roti, Missi Roti, Roomali Roti, … Roti können aus unterschiedlichen Mehlsorten gemacht werden. Chapatis und Phulkas sind Fladenbrote,… Chapati – das indische Fladenbrot weiterlesen

Indisches Essen – Tim und Irène erzählen

Schön, mal wieder etwas mit Irène zu schreiben. Zum Einstieg in diese Co-Produktion rufe ich mir drei persönliche Erinnerungen ins Gedächtnis. Ich sass einmal mit meiner Frau in Bangkok in einem indischen Restaurant und bestellte mein Gericht „spicy“. Ich war da sehr selbstbewusst, schließlich ass ich nicht das erste Mal indisch und an Schärfe kann… Indisches Essen – Tim und Irène erzählen weiterlesen

Das gestohlene Vadai – eine Kurzgeschichte aus Indien

Eine alte Frau lebte alleine in einem Dorf. Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, bereitete sie täglich *Vadai zu und verkaufte sie vor ihrem Haus. Eines Tages entdeckte eine schlaue Krähe den Teller mit den Vadai. Sie hatte so ein Verlangen danach, dass sie geduldig wartete und die Frau genau beobachtete. Als diese schnell ins Haus… Das gestohlene Vadai – eine Kurzgeschichte aus Indien weiterlesen